Swisscom TV 2.0

Sieben Tage Replay auf über 250 Sendern, fast grenzenloses Aufnehmen und vieles mehr.

Dies sind die Vorteile und Neuerungen
Die neue, in weiss gehaltene Box ist fünf Mal kleiner als die bisherige.

Auch der Fernbedienung hat man ein neues Design verpasst. Sie kommt mit weniger Tasten aus und ist jetzt via Bluetooth mit der TV-Box verbunden. Die Verbindung bleibt damit selbst dann bestehen, wenn man die Box im Schrank verstaut.

Statt wie bisher nur 30 Stunden hat man jetzt satte sieben Tage Zeit, um das TV-Programm rückwärts aufzurollen. Und das auf über 250 Sendern - inklusive über 70 HD-Kanäle. Als Zugabe kann man verpasste Sendungen nachträglich aufnehmen.

Mit Swisscom TV 2.0 gehören Speicherplatz-Probleme weitgehend der Vergangenheit an. Bis zu 1000 Stunden kann man mit Aufnahmen füllen. Dies ist möglich, weil die Aufnahmen nicht mehr auf der Box gespeichert werden, sondern auf Servern der Swisscom liegen.

Neben dem TV-Programm hat man mit Swisscom TV 2.0 Zugriff auf ein umfangreiches Video on Demand-Angebot von Teleclub, darunter sind zum Beispiel Hollywood-Blockbuster und Dokumentationen. Mit den exklusiven Livesport-Angeboten (z.B. Super League, Bundesliga) kommen Sport-Fans auf ihre Kosten.

Abgerundet wird das Angebot mit 90 Radiosendern sowie über 50 Apps, darunter Facebook oder sogar Youtube.

Hier noch ein Nachteil aus unserer Sicht
Die TV-Box hat nur noch einen HDMI-Ausgang

 

inOne Angebote

Die inOne Angebote finden Sie hier